Bei dem sogenannten Sofortbelastungsverfahren werden die Implantate direkt am Tag des Einsetzens mit festen Zähnen versorgt. Aufgrund einer exakten 3D- basierten Röntgenplanung werden die Implantatpositionen im Vorfeld genau festgelegt und auf eine Behandlungsschablone übertragen. Mithilfe der Schablone können die Implantate dann präzise in die geplanten Stellen eingesetzt werden . Das geschieht meist ohne Zahnfleischschnitt und ist deshalb sehr  schonend und in der Folge schmerz- und schwellungsarm. Der vorab im Rahmen der Planung hergestellte Zahnersatz wird direkt eingegliedert. In der Regel dauert die Behandlung aufgrund der umfangreichen Vorplanung nicht länger als eine Stunde.

Menü