Implantitis-Vorsorge

Bisher konnte eine  Entzündung an Implantaten, die sogenannte Periiplantitis, beim Zahnarzt durch Kontrolle , Sondierung und Röntgen erkannt werden. Also zu einem Zeitpunkt, zu dem bereits Probleme entstanden sind.

Jetzt können versteckte Gewebeabbauprozesse am Implantat bereits erkannt werden, bevor irreversible Schäden entstanden sind.Das geht mit dem weltweit ersten Implantatgesundheits-Test zur Früherkennung. Dieser Test ist schmerzlos und dauert 10 Minuten, aus dem Speichel wird eine Probe zur Bestimmung eines gewebeabbauenden Enzyms(aMMP-8) genommen und nach 10 Minuten hat man Gewissheit! Um Risiken rechtzeitig zu erkennen, sollte der Test 1-2 mal pro Jahr durchgeführt werden.

Desweiteren sollte eine professionelle Zahnreinigung/Implantatsreinigung regelmäßig, Ihrem individuellem Risikoprofil entsprechend, durchgeführt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü